Herzlich willkommen in der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Bonn!

 

 

Sehr geehrte Patientinnen,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir heißen Sie recht herzlich willkommen auf der Homepage der Klinik- und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Bonn. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen rund um die von uns angebotenen Untersuchungen und Therapien. Zudem haben Ärzte und medizinisches Personal die Möglichkeit, Informationen zur Patientenvorbereitung und Kontaktdaten zu Patientenanmeldung zu erhalten.

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Untersuchungen oder Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen der Nuklearmedizin haben, können Sie sich gerne an mich oder an meine Oberärzte wenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

 Prof. Dr. med. Markus Essler

 

Prof. Dr. med. Markus Essler
Direktor, Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Bonn

Aktuelle Nachrichten

Neues Positronen-Emissions-Tomografie (PET) -Zentrum am Universitätsklinikum Bonn

Liebe Patientinnen und Patienten!

 

250 km Glasfaserkabel wurden verlegt. Bilder von erkrankten Organen und Tumoren erreichen Ärzte und Krankenschwestern mit Lichtgeschwindigkeit. Neue großzügige Besprechungsräume und Wartebereiche sind entstanden. Die Untersuchungen am neuen PET Zentrum des Universitätsklinikum Bonn erfolgen zwar noch nicht mit Lichtgeschwindigkeit, die High Tech Geräte und die neue Organisation beschleunigen jedoch den Ablauf erheblich. Wir werden unseren Patienten mehr Termine anbieten können und Wartezeiten minimieren. Die digitale Positronen-Emissions-Tomografie ermöglicht es Krankheiten ganz früh zu erkennen und maßgeschneiderte Therapien für schwerkranke Patienten zu planen. Dabei ist die PET patientenfreundlich! Eine Ganzkörperuntersuchung ist schon in 5 Minuten möglich, ein Segen für Patienten mit Platzangst oder Schmerzen. Für den Patienten lästige Geräusche entstehen bei der PET nicht. Die innovative digitale Technik minimiert die Strahlenbelastung, ein Plus für die kleinen Patienten vom neuen Eltern/Kind Zentrum. Im neue Zentrum sind für die kleinen und großen Patienten auch einfach und sicher Narkosen möglich. Lästige Wartzeiten auf Termine und während der Untersuchung wird auf ein sehr geringes Maß reduziert. Das voll digitale Gerät passt gut zu unserem Klinikmotto: „mit Durchblick zum Fortschritt“, da Krankheitsprozesse auf molekularer Ebene sichtbar gemacht werden. Digitalisierung muss jedoch mit Herz erfolgen, so der Experte für molekulare Bildgebung. Eigentlich steht die Begegnung zwischen Arzt, Röntgenassistentinnen und PflegerInnen und Patienten am neuen Zentrum im Mittelpunkt. Ich freue mich darauf auch in ernsten Situationen meinen Patienten den Stand der Behandlung und Diagnostik ganz genau erklären zu können und dafür die neuen großzügigen Besprechungsräume zur Verfügung zu haben. Digitalisierung bedeutet für uns nicht bloß ein Gerät aufzustellen, sondern auch die Ergebnisse erklären zu können und unsere Patienten falls notwendig unmittelbar den am Venusberg-Campus benachbarten Kollegen aus der Onkologie, Urologie, Kinderklinik, Chirurgie und Gedächtnisklinik anzuvertrauen, um sofort auf die manchmal schwerwiegenden Diagnosen reagieren zu können. Erst in einem solchen Umfeld entfaltet das High Tech Gerät seine volle Wirkung. Das PET-Zentrum ist somit ein weiterer Kern der am Venusberg sichtbaren Entwicklung des UKB zu einem der führenden Gesundheitszentren in Europa.

 

Herzlichst,

Ihr

Prof. Dr. Markus Essler, Direktor der Nuklearmedizinischen Klinik am UKB.

Datum: 24. März 2021

 

PRESSEINFORMATION
Zugelassene PRRT bei NET Ergebnisse des 5-Jahres-Readout der Meilensteinstudie NETTER-1
Datum: 16. Juni 2021
01_PM_5-Jahres-Readout NETTER-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 363.3 KB

TOP Nationales Krankenhaus 2021 FOCUS. Deutschlands Grösster Krankenhausvergleich. Klinikliste 2021. Universitätsklinikum Bonn - Nuklearmedizin

Top Krankenhaus 2021 Nuklearmedizin UKB.
Adobe Acrobat Dokument 103.5 KB

Datum: 14. Dezember 2020

Informationen zur Strahlenschutzunterweisung unserer Kooperationskliniken

Die jährlichen Unterweisungen im Strahlenschutz, für strahlenexponierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unserer Kooperationskliniken, werden aufgrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie, nicht wie bisher als Präsenzveranstaltung durchgeführt!

 

Den Ablauf der alternativen Online-Unterweisung entnehmen sie bitte folgender Datei!

Durchführung Online Unterweisung StrlSch
Adobe Acrobat Dokument 229.8 KB

Schulungsmaterialien zur Online-Unterweisung erhalten Sie über den geschützten Downloadbereich Medizinphysik oder über die E-Cademy des Centrums für Personalentwicklung am UKB.

Datum: 01. Dezember 2020

Virtuelle Fachpressekonferenz von Advanced Accelerator Applications (AAA) -Nuklearmedizin im Wandel

Im Rahmen der Vorträge und Podiumsdiskussion sprachen Herr Prof. Essler und Frau Prof. Pavel unter Moderation von Herrn Dr. Holler, General Manager Germany & Austria von AAA, vor mehr als 20 der führenden nuklearmedizinischen, endokrinologischen und onkologischen deutschen und österreichischen Medien. Thema waren u.a. der Wandel in der Nuklearmedizin hin zu zugelassenen Therapien und hier im speziellen die Peptidrezeptor-Radionuklidtherapie (PRRT) bei Somatostatinrezeptor-positiven GEP-NET.

Professor Dr. Markus Essler stellte im Rahmen der Presseveranstaltung die Meilenstein-Studie NETTER-1 und deren Bedeutung sowie Ergebnisse vor.

Datum: 26. November 2020

Pressemitteilung
Pressemitteilung_AAA-Luthathera.pdf
Adobe Acrobat Dokument 382.5 KB
Agenda der Veranstaltung Prof. Essler
Meilenstein-Studie NETTER-1
Agenda PK AAA 26_11_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.4 KB

Mikrokosmos trifft Makrokosmos:

Zusammenarbeit zwischen Pathologie und Nuklearmedizin

Univ. Prof. Dr. Michael Muders, Leiter des Rudolf-Becker-Labors für translationale Prostatakarzinomforschung, Oberarzt des Instituts für Pathologie (Direktor Prof. Dr. Glen Kristiansen) und Frau Dr. Dr. Susanne Lütje, Nachwuchsgruppenleiterin der AG Immunonkologische Bildgebung, Fachärztin der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin (Direktor Prof. Dr. Markus Essler) erhalten Projektförderung der Rudolf-Becker—Stiftung.

Datum: 18.November 2020

PM Patho-Nuk_ Prof. Essler_Bonn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 280.8 KB

Umbaumaßnahmen 2020

Liebe Patientinnen und Patienten!

 

Wir bauen für Sie um! Es entsteht ein neues PET/CT-Zentrum und eine neue Schilddrüsenambulanz der Nuklearmedizinischen Klinik des UKB auf höchsten technischen und räumlichen Standards.

Wir bitten um Verständnis während der Bauarbeiten (Geb. 21).

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin erstmals als Online-Kongress „NuklearMedizin 2020 – Digital“

 

Pressemitteilung
200710_Digitalkongress Nuklearmedizin.pd
Adobe Acrobat Dokument 407.3 KB

Datum: 20.07.2020

Mit Durchblick zum Fortschritt

Vision Nuklearmedizin 2022 Revision 03.0
Adobe Acrobat Dokument 570.9 KB
TÜV-SÜD-Zertifikat ISO 9001:2015
Zertifikat TÜV-SÜD-deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.9 KB

Information zur Terminvergabe, Sprechstunden und Befundabfrage

Die Anmeldung erfolgt im Haus 21 (Nuklearmedizin)

Befundabfrage

Mo. - Fr.: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Tel.: +49 (0)228 / 287 - 16171

Fax: +49 (0) 228 / 287-16615

anmeldungnuklearmedizin@ukbonn.de

Terminvergabe


Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Schilddrüsenambulanz:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Fax: +49 (0) 228 / 287-19179

PET/CT:
Tel.: +49 (0) 228 / 287 - 16171
Fax: +49 (0) 228 / 287-16207

Konventionelle Szintigraphie:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Therapie-Sekretariat:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Fax: +49 (0) 228 / 287-16615

Therapiestation Winkler:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171
Fax: +49 (0) 228 / 287-19107

 

Oberarztsekretariat: S. Döbeling

Tel.: 0228 / 287 - 16181

Fax: +49 (0) 228 / 287-16615

 

Die Anmeldung erfolgt im Haus 21 (Nuklearmedizin)

-----------------------------------------------

 

Notfallnummer der Nuklearmedizin:

0228 / 287 - 16855

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Universitätsklinikum Bonn

Venusberg-Campus 1

Gebäude 21

53127 Bonn

 

Lageplan / Venue Nuklearmedizin UKB
MZ02231-S-NUK-Y-7130-Informationsblatt_N
Adobe Acrobat Dokument 854.0 KB