Lunge

Die Lunge ist, hinter dem Magen-Darm-Trakt, das zweithäufigste Organ, an dem sich Neuroendokrine Tumore (NET) manifestieren. Man unterscheidet sogenannte typische (gut differenzierte low-grade) von atypischen (schlecht differenzierten high-grade) NET der Lunge.

 

Der einzig kurative Therapieansatz sowohl der typischen als auch der atypischen NET ist die operative Entfernung der Tumoren. Bei typischen NET ist es vertretbar, gewebserhaltene Techniken anzuwenden, bei denen die Lungensegmentgrenzen nicht beachtet werden müssen. Bei atypischen NET der Lunge sollten onkologische Resektionsverfahren gewählt werde, beispielsweise die Entfernung eines ganzen Lungensegmentes (Lobektomie) oder sogar einer kompletten Lungenhälfte (Pneumektomie).

Auch hier streben wir die operative Versorgung mittels MIC und eine Betreuung nach ERAS an und ermöglichen unseren Patienten somit eine optimale Versorgung.

Quellen:

 

- www.uptodate.com, 16.12.2017

 

Befundabfrage

Mo. - Fr.: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Tel.: +49 (0)228 / 287 - 11089

Terminvergabe

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Schilddrüsenambulanz:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Fax: +49 (0) 228 / 287-16615

PET/CT:
Tel.: +49 (0) 228 / 287 - 11088
Fax: +49 (0) 228 / 287-16207

Konventionelle Szintigraphie:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Therapie-Sekretariat:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16974

Fax: +49 (0) 228 / 287-19057

Therapiestation Winkler:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16855
Fax: +49 (0) 228 / 287-19107

 

Oberarztsekretariat: S. Döbeling

Tel.: 0228 / 287 - 16181

Fax: 0228 / 287 - 19057

 

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Universitätsklinikum Bonn (AöR)

Sigmund-Freud-Straße 25

D-53127 Bonn