4. Jahrestagung des Interdisziplinären Bonner Zentrums für Neuroendokrine Tumoren (BONNETZentrum) 2020

Annual Meeting of  our Interdisciplinary Center for Neuroendocrine Tumors “BONNETZentrum” of the University Hospital Bonn

Mittwoch, den 11. November 2020, 16:00-20:30 Uhr, Hotel Bristol Bonn, Kurfürstensaal

GRUSSWORT

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

es ist uns eine große Freude, Sie zum diesjährigen interdisziplinären Treffen des Bonner Zentrums für Neuroendokrine Tumoren einladen zu dürfen.

 

Die Diagnostik und Therapie der neuroendokrinen Neoplasien ist ein langjähriger Schwerpunkt des Universitätsklinikum Bonn. Dabei arbeiten die Kliniken für Chirurgie, Gastroenterologie, Nuklearmedizin, Onkologie, Pathologie, Radiologie sowie Strahlentherapie interdisziplinär zusammen, um für jeden Patienten eine personalisierte Medizin zu ermöglichen. Das BONNET-Zentrum genießt die ständige Unterstützung der Abteilungen für Palliativmedizin bzw. Psychoonkologie.

 

Das zertifizierte Tumorboard des CIO Bonn für neuroendokrine Malignome bietet jeden Donnerstag alle beteiligten Kollegen die Gelegenheit ihre NET-Patienten vorzustellen, und gemeinsam für die Patienten die bestmögliche Diagnostik und Therapie zu planen.

 

An diesem Fortbildungsnachmittag werden neben den operativen Vorgehensweisen bei verschiedenen neuroendokrinen Tumoren, auch aktuelle histopathologische Klassifikationen dieser Tumoren, onkologische und nuklearmedizinische Therapieoptionen sowie ein innovatives Thema über Sequenzierung und Molekulares Tumorboard bei neuroendokrinen Neoplasien vorgestellt.

 

Wir werden uns sehr freuen, Sie am 11.11.2020 im Hotel Bristol begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tagung.

 

Ihre


Prof. Dr. med. Markus Essler

Direktor

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Universitätsklinikum Bonn

Prof. Dr. med. Hojjat Ahmad-Zadehfar, MSc

Oberarzt, Leiter der Therapiestation,

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin Universitätsklinikum Bonn

BONNETZ vorläufiges Program stand 27.06.
Adobe Acrobat Dokument 260.4 KB

Schwerpunkte 2019

 

  • Aktuelle histopathologische Klassifikation der neuroendokrinen Neoplasien
  • Operative Behandlung von Ösophagus/Magen-NET
  • Behandlung der Lebermetastasen der neuroendokrinen Tumoren
  • Operative Behandlung des Pankreas-NET
  • Molekulare Therapie der NEN
  • Radiopeptidtherapie in Kombination mit Bio/Chemotherapie

PROGRAMMÜBERSICHT 2019

Ab 15:45 Uhr Begrüßungskaffee

 

16:00 Uhr

 

 

 

Eröffnung

Prof. Dr. med. Markus Essler

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, UKB

 

 

Vorsitz:

Priv.-Doz. Dr. med. Arne Koscielny,
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-,Thorax- und Gefäßchirurgie, UKB

 

Prof. Dr. med. Glen Kristiansen,Institut für Pathologie

 

Prof. Dr. med. Markus Essler,

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, UKB

 

 

16:10 Uhr

 

Aktuelle histopathologische Klassifikation und molekularpathologische Progosefaktorender neuroendokrinen Neoplasien

OA Prof. Dr. med. Marieta Toma,
Institut für Pathologie

16:30 Uhr

 

 

 

 

 

Chirurgie: Aktuelle chirurgische Standards und innovative Möglichkeiten
bei Neuroendokrinen Tumoren (NET) des Oberbauches am UKB - von der offenen über die minimal-invasive bis zur robotischen Resektion.

 

Operative Behandlung von Ösophagus/Magen-NET
OA Dr. med. Philipp Lingohr,
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie,

UKB

16:50 Uhr

 

 

 

 

Chirurgische Behandlung der Lebermetastasen der neuroendokrinen Tumoren
PD OA Dr. med. Hanno Matthaei,
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-,Thorax- und Gefäßchirurgie,

UKB

 

 

 

17:10 Uhr

 

 

 

 

 

Operative Behandlung des Pankreas-NET

PD OA Dr. med. Tim Glowka,
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-,Thorax- und Gefäßchirurgie,

UKB

 

 

17:30 Uhr

Kaffeepause

 

 

 

17:50 Uhr

Vorsitz:

Prof. Dr. med. Yon-Dschun Ko,
Internistische Onkologie,
Johanniter-Krankenhaus

 

Prof. Dr. med. Markus Essler,

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, UKB

 

Sequenzierung und Molekulares Tumorboard bei NEN“ zum Themenkomplex 5- Molekulare Therapie der NEN
OA Dr. med. Leonidas Apostolidis,
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Medizinische Onkologie

 

18:10 Uhr

 

Theranostik in NET
OA Prof. Dr. med. Hojjat Ahmadzadehfar, MSc,
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, UKB

 

18:30 Uhr

 

 

Wo stehen wir heute mit der Systemtherapie
Prof. Dr. med. Yon-Dschun Ko,
Internistische Onkologie, Johanniter-Krankenhaus

18:50 Uhr

 

 

Rolle der Radiologie in der Diagnostik und Therapie neuendokriner Neoplasien

OA Dr. med. Carsten Meyer,

Radiologische Klinik,UKB


19:10 Uhr

 

 

Biotherapie und Immuntherapie bei NET
PD. Dr. med. Maria Gonzalez-Carmona (angefragt)

Medizinische Klinik und Poliklinik I, UKB

 

 

 
19:30 Uhr

 

Vorstellung der Selbsthilfegruppe für Patienten und Angehörige

Edith Höhner
Regionalgruppenleitung Köln-Bonn
Netzwerk Neuroendokrine Tumoren e.V.

 20:00 Uhr

 

 

 

 

Zusammenfassung und Schlusswort

 

Prof. Dr. med. Markus Essler,OA Prof. Dr. med. Hojjat Ahmadzadehfar, MSc,

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, UKB

 

 

 

Imbissbuffet

Anmeldung bis zum 05. November 2020

bitte per Fax an 49 (0)228 / 287 - 19057
oder bitte füllen Sie nachstehendes Formular aus

 

Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Veranstaltungsort
Hotel Bristol
Prinz-Albert-Str. 2
53113 Bonn
Tel. 0228 / 26980

 

Für den Fall, dass Hotel- Garage voll besetzt ist, empfehlen wir das Parkhaus am Hauptbahnhof welches sich etwa 100 Meter entfernt befindet.

Die Adresse lautet: Quantiusstraße 9, 53115 Bonn

Ärztlicher Kursleiter:
Prof. Dr. Markus Essler

Direktor, Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Bonn.

 

Continuing Medical Education (CME-Punkte):
Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Nordrhein mit 4 CME-Punkte anerkannt und genehmigt.

Bildergebnis für ärztekammer nordrhein

 


Begleitende Industrieausstellung

Aussteller 2019

(Wir bedanken uns bei unseren Ausstellern - bitte beachten Sie deren Produktangebote)

 

Firma Ipsen Pharma GmbH (Sponsor: 3.000 €)

Deutschland

 

Firma Novartis Pharma GmbH (Aussteller: 2.500 €)


Advanced Accelerator Applications Germany GmbH (Sponsor: 3.000 €)

Bildergebnis für Advanced Accelerator Applications Germany logo

 

Befundabfrage

Mo. - Fr.: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Tel.: +49 (0)228 / 287 - 11089

Fax: +49 (0) 228 / 287-16615

anmeldungnuklearmedizin@ukbonn.de

Terminvergabe


Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Schilddrüsenambulanz:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Fax: +49 (0) 228 / 287-19179

PET/CT:
Tel.: +49 (0) 228 / 287 - 11088
Fax: +49 (0) 228 / 287-16207

Konventionelle Szintigraphie:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16171

Therapie-Sekretariat:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16974

Fax: +49 (0) 228 / 287-19057

Therapiestation Winkler:
Tel.: +49 (0) 228 / 287-16855
Fax: +49 (0) 228 / 287-19107

 

Oberarztsekretariat: S. Döbeling

Tel.: 0228 / 287 - 16181

Fax: 0228 / 287 - 19057

 

Die Anmeldung erfolgt im Haus 21 (Nuklearmedizin)

 

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Universitätsklinikum Bonn

Venusberg-Campus 1

Gebäude 21

53127 Bonn

 

Lageplan_DINA4_2019-04-01_QRC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 655.0 KB